Zahnarzt Museum
Ausstellung Historie
Muldental Sachsen
Zschadrass Colditz
Newsarchiv

Prof. Dr. Dr. Walter Hoffmann-Axthelm

von andreas am 14.02.2019 14:44 Uhr

Manchmal ist die Geschwindigkeit, in der sich unser Wissenschaftszentrum weiterentwickelt, atemberaubend. Schauen wir nur auf den Januar und Februar diesen Jahres, so können Sie feststellen, das Prof. Dr. Dr. Walter Hoffmann-Axthelm ein zweites mal auftaucht und vorallem berichtenswert ist. Gestern sind sechs große Umzugskisten aus dem Nachlass von Prof. Hoffmann-Axthelm aus einem Institut aus Berlin zu uns gekommen. Inhalt muss noch genauer gesichtet werden. Eines ist aber jetzt schon zu sehen, denn die bei uns befindlichen elf Rechercheordner für die Buchreihen "Die Geschichte der Zahnheilkunde" von Hoffmann-Axthelm müssten jetzt vollständig sein und erhöht sich auf etwa 22 - 25 Ordner (die tatsächliche Anzahl wird noch genau mitgeteilt). So ist eine der wichtigsten Dokumentationen zur internationalen Fachgeschichte in einem ... mehr

Prof. Dr. Dr. Walter Künzel

von andreas am 14.02.2019 14:04 Uhr
Prof. Dr. Dr. Walter Künzel.
Ein umfassender Bericht folgt.

Museum ist geöffnet!

von andreas am 4.02.2019 10:10 Uhr
Das Museum ist vorerst geöffnet.
Wie zuvor, Mittwoch bis Sonntag in der Zeit von 10.00 Uhr bis 17.00 Uhr.

Dies ist ein ganz großes Dankeschön an alle, die mit ihren neuen Fördermitgliedschaften, Spenden und den vielen positiven Aktionen geholfen haben. Eine große Freude, nicht allein zu sein.

Die gesamte Situation ist aber noch zu fragil, um langfristiger sagen zu können, dass wir wieder auf festen Beinen stehen. Eine weitere positive Hilfsbereitschaft wird gebraucht und Fördermitgliedschaften helfen, etwas langfristiger planen zu können. Hier können Sie den Förderbeitrag selbst bestimmen, jede Hilfe wird gebraucht.
Leider hat sich noch nichts von dem Umsetzen können, was aus behördlichen und institutionellen Gesprächen und Bereitschaftsbekundungen kommen könnte. Es braucht hier doch mehr Zeit, als gedacht. Um größere Baumaßnahmen am Gebäude, wie zum Beispiel eine Neueindeckung ... mehr

Prof. Dr. Dr. Walter Hoffmann-Axthelm

von andreas am 25.01.2019 12:28 Uhr

Ein weiteres Mal durften wir einen Schatz aus Perleberg, von Herrn Prof. Dr. Dr. Walter Hoffmann-Axthelm abholen. Er ist immer noch der wichtigste Historiker weltweit, der die Geschichte der Zahnheilkunde aufgearbeitet hat. Sein Werk "Die Geschichte der Zahnheilkunde" gab es in deutsch, in zwei Auflagen, eine japanische Ausgabe und eine amerikanische Ausgabe. Bis heute reicht kein anderes Werk an das von Herr Prof. Hoffmann-Axthelm heran.
Von seinem Sohn, Dr. Dieter Hoffmann-Axthelm bekamen wir jetzt auch die Diasammlung des Vaters übergeben. Diese Diaserien sind nach bisherigen Recherchen exakt die Bilder, die er für sein Buch zur Geschichte der Zahnheilkunde verwendete. Zu den elf Rechercheordnern sind nun auch die Abbildungen gekommen. Kaum eine bessere Dokumentation ist für die Entstehung eines solchen Werkes mehr möglich, hohe Museologie ... mehr

Sammlung Dr. Hubert Houben

von andreas am 23.01.2019 14:39 Uhr

Meist sind Themensammlungen weit umfangreicher, wie die eigenen Sammlungen im Museum und um so interessanter ist es, wenn solche Sammlungen ins Museum und Wissenschaftszentrum kommen. So geschah es auch Anfang Januar, als Dr. Hubert Houben seine figürliche Sammlung dem Museum übergab. Inhalt waren achtzig zahnärztliche Darstellungen aus den verschiedesten Materialien. Seine Sammlung beginnt im Jahre 1986, einmal brachte er aus den USA gleich zwanzig solcher Figuren mit und so wuchs seine Sammlung auf achtzig an. Dazu gesellte sich auch eine große Apollonia, die Schutzheilige der Zahnheilkunde.

Für uns ist es eine schöne Berreicherung und Ergänzung, denn unsere Sammlung umfasst mehrere historische Darstellungen, so gibt es auch eine Zahnwehdarstellung, Präkolumbianisch um 500 vor Chr.
Eine kleine ... mehr

Neophot

von andreas am 7.01.2019 14:03 Uhr

Das Jahr 2019 hat gerade begonnen und schon kommen wieder interessante Objekte in den Bestand des Museums.
Im Auftrag der Leipziger Stadtbau AG schrieb mir zu Jahresende Herr Jens Höhn
eine Mail, ob wir Interesse an einem Neophot haben. Die Stadtbau AG übernahm ein Gebäude der HTWK Leipzig (Hochschule für Technik, Wirtschaft und Kultur in Leipzig). In diesen Räumen befanden sich noch verschiedene Geräte und Vorrichtungen, die nicht einfach verschrottet werden sollten. Ein heute leider nur noch seltener Gedanke, etwas zu erhalten. Sicher ist es nicht einfach und es braucht Zeit, um die oder den Richtigen zu finden. Herr Höhn hat sich die Mühe gemacht bei verschiedenen Einrichtungen nachzufragen, bei uns hat er Erfolg gehabt und wir freuen uns, ein weiteres Neophot bewahren zu können. Diese optischen Bänke sind nur noch sehr selten und wenn ... mehr
Newsarchiv
Onlineanzeige
User gerade online:
3 Gäste Kein registrierter User online ! - Suchmaschine SBOT -

User heute schon online:
Heute war noch kein registrierter User online !Suchmaschine SBOT - Suchmaschine-GOOGLE -

Galerie-Zufallsbild
Piacryl-Brief Nr.1 vom Juli 1954
Piacryl-Brief Nr.1


Umfragen
Wie sind Sie auf unsere Seite aufmerksam geworden ?

Ergebnis sehen

Warning: Unknown: write failed: Disk quota exceeded (122) in Unknown on line 0

Warning: Unknown: Failed to write session data (files). Please verify that the current setting of session.save_path is correct (/tmp) in Unknown on line 0