Zahnarzt Museum
Ausstellung Historie
Muldental Sachsen
Zschadrass Colditz
Newsarchiv

Wenn die Dritten rufen

von andreas am 13.12.2017 10:32 Uhr

Wenn die "Dritten" rufen, viele von uns haben schon gerufen und das von den Jugendtagen an. Denn die "Dritten" gehen schon ab der ersten künstlichen Kronen los und enden in einem vollständigen künstlichem Gebiss. Eine Geschichte die uns doch fast alle angeht, von einem Menschen erzählt, der fünf Jahrzehnte in diesem Fachgebiet gearbeitet hat und Lehrer im Fachgebiet Zahntechnik gewesen ist. Die Zeit umfasst die Vorkriegszeit bis in die Zeit nach der Wiedervereinigung Deutschlands. So entstand ein interessanter Zeit- und Lebensbericht mit vielen originalen Dokumenten, erlebten Geschichten und interessanten Bildern.
Rudi Winkelmann beginnt mit Abwicklung der DDR wichtige Dokumente zur Ausbildung zum Zahntechniker zu retten und zu bewahren. Dazu kamen noch viele Objekte. In seinem Keller entstand ein kleines Museum, so konnten wichtige ... mehr

Wilhelm Busch und die Medizin von Dr. Hartmut Gill

von andreas am 12.12.2017 12:45 Uhr

Ein Buch für alle Mediziner, Zahnmediziner und Freunde von Wilhelm Busch. 284 fantastische Seiten gefüllt mit Wilhelm Busch und seinen Zeichnungen und die viel weniger bekannte Ölmalerei, im Kontext zur Medizin gestellt. Dazu kommen noch seine Briefe, die der Autor Dr. Hartmut Gill in vielen Jahren zusammengetragen hat, eine riesige Fleißarbeit und umfangreiches medizinisches Wissen, die nun ihren Höhepunkt findet und eine beachtenswerte Lücke füllt.
Keine Wissenschaft kommt ohne Humor aus, denn das ist unser menschliches Wesen und wer konnte es nicht besser in Wort und Bild fassen als Wilhelm Busch, einer der ganz großen Autoren, neben anderen.
Ein großformatiges und sehr gut in der Hand liegendes Buch ist dabei herausgekommen. Der Hinstroff Verlag in Rostock hat in sehr schöner Qualität dieses Werk vollendet.
Dr. Harmut Gill ... mehr

Zahnhygiene

von andreas am 29.11.2017 16:41 Uhr

Zahnhygiene, ein so weites Feld, kaum einer kann erahnen was sich in den Jahrtausenden abgespielt hat und die erreichte Vielfalt im 20. Jahrhundert muss erdrückend gewesen sein. So auch die verwendeten Design, Materialien und Ingredienzien für Zahnstocher, Zahnbürsten, Zahnreinigungsmittel und Mundwässer. Heute immer noch ein Sammlungsgebiet für wenige und einzig bei Odol, wo es doch eine größere Sammlergemeinschaft gibt. Beliebt sind auch die alten Werbungen auf Pappe und Email.
Für uns als Museum und Wissenschaftszentrum natürlich auch ein interessantes Gebiet, welches schon in einer äußerst interessanten Dauerausstellung ihren Niederschlag gefunden hat.
Um manches Stück dieser Hygienegeschichte würde man sich gern bemühen, allein die nötigen finanziellen Mittel lassen es nicht zu. Und so geschah es auch bei diesem hochinteressanten ... mehr

Historische Werbung

von andreas am 10.11.2017 12:01 Uhr


Historische Werbungen aus allen Bereichen unseres Fachgebietes befinden sich im Bestand des Wissenschaftszentrums. So auch sicher an die 2500 Werbungen aus dem Bereich der Zahnhygiene.
Und manchmal, selten, kommt eine Überraschung ins Haus, in diesem Fall per Brief. Herr Reinhard Bröker von der Firma Unique Dental GmbH aus Freising sendete uns gestern diese für uns noch unbekannte Zahnpastawerbung von der Firma Blendax zu. Die Marke "Goldax" ist uns unbekannt gewesen und füllt nun eine Lücke auf.
Das Werbeblatt ist doppelseitig und beschreibt die einzelnen Vorzüge der Inhaltsstoffe und über mikroskopische Aufnahmen wird dargestellt, wie sich in drei Stufen die Anzahl der Bakterien verringert.
Gestalltet wurde die Werbung von F. B. (wer sich dahinter verbirgt, ist uns noch unbekannt, vielleich weiß es jemand und gibt uns Bescheid), ... mehr

Who was who in Dentistry,

von andreas am 1.11.2017 14:48 Uhr
Who was who in Dentistry,

Dieses Register soll nun endlich eingerichtet werden. Die Idee gibt es schon seit längerem und Anfragen von verschiedenen Instituionen und Personen zu Persönlichkeiten aus der Zahnheilkunde konnten nur sporadisch beantwortet werden.
Auf der Suche nach einem passenden Namen kam ich per E-Mail auch mit Herrn Prof. Dr. Walter Künzel in einen Austausch. Am 17.02.2017 kam dann der Vorschlag, dieses Register "Who was who in German Dentistry" zu benennen. An der Universität in Oxford gibt es soetwas für die englische Zahnheilkunde. Mir ist es aber Wichtig, ohne Grenzen aufzubauen und die Zahnheilkunde in ihrer Gesamtheit, so weit es möglich ist, zu dokumentieren. Eine Vollständigkeit kann es nicht geben und wird auch nicht angestrebt, es wird sich über die gegebene Zeit ein Register aufbauen, wie es durch Mithilfe und Nachfrage geformt wird.
Lassen wir ... mehr

Dr. Ulrich Lohse

von andreas am 4.10.2017 16:49 Uhr

Und wieder kam per Post ein schweres Paket zu uns ins Museum, eine Info kam schon Tage zuvor per Mail, mit dem Hinweis, dass dieses Kataloge enthält.
Dies erinnerte mich an ein beschriebenes Ereigniss, über welches ich schon vor längerem gelesen hatte und wie alle Schriften zur Geschichte der Zahnheilkunde, wiederfindbar ihren Platz bei mir bekommen und bekamen.
Genau im September 1995 gab es einen Bericht von Frau Susanne Priehn-Kupper in der ZM mit dem Titel "Der beste Freund steckt anonym im Briefkasten", eine Geschichte die Herr Dr. Ulrich Lohse erzählte. In unserem Fall, über 20 Jahre später, war es auch der Postbote der ein Paket brachte, nur der Absender war uns bekannt. Aber das Gefühlte und der Herzschlag wird genau so gewesen sein.
1995 in der ZM, so steht es geschrieben, "Fassungslos ließ er den Inhalt -zwei Bücher (bei uns 12 ... mehr
Newsarchiv
Onlineanzeige
User gerade online:
22 Gäste Kein registrierter User online !

User heute schon online:
- Andreas - Suchmaschine SBOT - Suchmaschine-GOOGLE - Suchmaschine-YAHOO -

Galerie-Zufallsbild
Postkarte mit Behandlungsszene, Deutschland um 1915
Postkarte mit Behandlungsszene


Umfragen
Wie sind Sie auf unsere Seite aufmerksam geworden ?

Ergebnis sehen